Alle Beiträge von Jens Hantschel

WebException: Verbindung mit den Netzwerk konnte nicht hergestellt werden (Windows Mobile)

Die Fehlermeldung „Verbindung mit dem Netzwerk konnte nicht hergestellt werden“, deutet darauf hin, dass man als Ziel-Netzwerk die falsche Einstellung gesetzt hat, oder keine „Network Exception“ festgelegt hat.

Unter Windows Mobile kann man unter „Start“ > „Connections“ > „Connections“ > „Advanced“ festlegen, wohin man sich verbinden möchte. Entweder ist dies „My Work Network“ oder „Internet“. Wenn man jetzt eine interne HTTP-Adresse z.B. aus dem Intranet hat und die Einstellung steht auf „Internet“, so muss man entweder eine Ausnahme (Exception) hinzufügen, dass er in diesem Fall lokal suchen muss, oder man muss das Internet-Netzwerk auf „My Work Network“ umstellen.

Problem: Windows Mobile denkt, dass es die interne Adresse im Internet suchen muss, findet diese aber dort nicht. Daher muss man Windows Mobile erklären wo es diese Adresse suchen muss. Dies ist leider etwas unglücklich gelöst und auf anderen Betriebssystemen hat man dieses Problem nicht.

Could not load file or assembly sapnco, Version=3.0.0.42

Letztens hatte ich folgende Fehlermeldung, trotz installiertem SAP-Connector, erhalten:

Could not load file or assembly ’sapnco, Version=3.0.0.42, Culture=neutral, PublicKeyToken=50436dca5c7f7d23′ or one of its dependencies. The system cannot find the file specified.

Die angegebene SAP-Connector-Version basiert auf dem .Net Framework 2.0 und hat als Abhängigkeit das „Microsoft Visual C++ 2005 Redistributable Package“. In meinem Fall war das die Version für einen x86-Prozessor. Installiert man diese, funktioniert es danach.

RPC-Server ist nicht verfügbar wenn man unter Visual Studio 2008 debuggen möchte

Erhält man oben genannte Fehlermeldung dass der RPC-Server nicht verfügbar sei, kann das daran liegen dass Visual Studio 2008 nicht als Administrator ausgeführt wird. Dies hängt meistens mit den neueren Betriebssystemen, wie z.B. Windows 10, zusammen.

Ebenfalls kann es helfen wenn man die Bereitstellung des .Net Compact Frameworks in den Projekteigenschaften unter „Geräte“ deaktiviert.

Windows Mobile Gerätecenter funktioniert nach Windows Creator Update nicht mehr

Hat man das Problem dass Windows Mobile Gerätecenter nicht mehr starten will, könnte dies am Dienst „Windows Mobile 2003-basierte Gerätekonnektivität“ liegen.
Dies erkennt man in der Ereignisanzeige an folgenden Einträgen:

Um das Problem zu lösen muss man in den Diensteigenschaften die Anmeldung auf „Lokales Systemkonto“ umstellen. Danach startet das Windows Mobile Gerätecenter wieder ganz normal.

Git mit PowerShell ausführen

Es kann hilfreich sein Git-Befehle über PowerShell auszuführen.
Zunächst muss man auf seinem PC natürlich Git installieren. Bei der Installation muss man keine PATH-Variablen oder ähnliches setzen.

Hat man ein PowerShell-Skript, so muss man einen Alias für Git definieren. Dieser sieht wie folgt aus:

New-Alias -Name git -Value "$Env:ProgramFiles\Git\bin\git.exe"

Anschließend ist man in der Lage git-Kommandos abzusetzen. Beispiele anbei:

git --version
git pull

Windows rotiert Bilder automatisch

Windows 10 hat leider die Angewohnheit Bilder automatisch zu rotieren. Die sogenannte Orientation wird von der Digitalkamera in die Bilddatei gespeichert und Windows wertet dieses aus und richtet dann das Bild aus. Man bekommt das Bild also gedreht angezeigt, obwohl es gar nicht gedreht ist. Wenn man das Bild dann bei Ebay hochladet, fragt man sich warum die Orientierung falsch ist.

Um diese Auto-Rotation zu deaktivieren, geht man die folgt vor:

Zunächst sucht man nach der „Photo Gallery“ und öffnet diese:

Dort geht man in den Reiter „Bearbeiten“ und geht in die Einstellungen:

In den „Fotogalerie-Optionen“ angelangt, findet man dann wieder einen Reiter „Bearbeiten“, wo man das automatische Ausrichten deaktivieren kann:

DataTable.AsEnumerable wird von VisualStudio nicht erkannt

Wenn die AsEnumerable-Methode auf dem DataTable von VisualStudio nicht erkannt wird, fehlt sehr wahrscheinlich der Verweis auf die „System.Data.DataSetExtensions“.

„AsEnumerable“ ist eine Extension und entsprechend in diesem Verweis zu finden.

Ebenfalls wird für AsEnumerable mindestens .Net 3.5 benötigt.
Weitere Infos dazu finden sich in der MSDN.

Mit der AsEnumerable-Methode kann man eine DataTable so umwandeln dass man auch bequem mit LINQ arbeiten kann.