Den Posteingang eines Benutzers über Exchange freigeben

Es ist möglich den Posteingang eines Benutzers über Exchange freizugeben.

Sollte der Benutzer zum Beispiel im Urlaub sein und er hat niemandem seinen Ordner freigeben, so könnte man dies tuen wollen.
Allerdings sollte man den Benutzer darüber informieren.

Folgender Befehl den man über die Exchange Console absetzen kann, löst das Problem:

Add-MailboxFolderPermission -Identity max.mustermann@firma.de:\Posteingang -User ichbekomme.zugriff@firma.de -AccessRights Owner

HP_RECOVERY-Partition entfernen

Letztens habe ich meine HP_RECOVERY-Parition entfernt. Diese war 15 GB groß und hat mir von meiner SSD-Festplatte einen erheblichen Teil an Speicher weggenommen. Da ich mittlerweile auch auf einem neuen Betriebssystem bin, war dieses nicht mehr notwendig. Zunächst muss man die Standardpartition von dieser Partition wegnehmen und kann diese erst anschließend löschen. Bei mir hat das mit dem „MiniTool Partition Wizard“ funktioniert. Man muss allerdings bedenken dass in der HP-Partition der MBR liegt. Hat man die Partition entfernt und startet das System neu, so wird kein MBR mehr gefunden. Mit Hilfe der Reparaturoption auf der Windows-CD kann man diesen MBR allerdings auf Laufwerk C:\ anlegen lassen. Dieser Vorgang muss manchmal 2-3 Mal wiederholt werden bis es dann funktioniert.

The „VerifyClickOnceSigningSettings“ task failed unexpectedly.

Der folgende Fehler tritt auf, wenn man Anwendungen für Office entwickeln möchte.

Error        The „VerifyClickOnceSigningSettings“ task failed unexpectedly.
System.IO.FileNotFoundException: Could not load file or assembly ‚Microsoft.VisualStudio.Tools.Applications.Hosting, Version=10.0.0.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=b03f5f7f11d50a3a‘ or one of its dependencies. Das System kann die angegebene Datei nicht finden.

Abhilfe schafft die Installation des VSTA-SDKs. In diesem SDK werden die entsprechenden DLLs mitgeliefert.

by Jens Hantschel