Postfächer von Webhoster zu Webhoster umziehen

Gestern stand ich vor dem Problem meine vorhandenen Postfächer auf einen neuen Webserver zu migrieren. Bei Domainfactory habe ich gekündigt und bin zu WebGo gewechselt. Bis jetzt hatte ich mir noch nie Gedanken dazu gemacht wie man ein IMAP-Postfach umzieht.

WebGo selbst rät dazu das alte und das neue Postfach in Mozilla Thunderbird einzurichten und dann die Ordner zu verschieben. Da ich doch eine handvoll Postfächer hatte, wollte ich das aber nicht auf diesem manuellen Weg machen.

Nach einigen Recherchen im Internet bin ich dann auf das Tool IMAPSize gestoßen. Dies kann ein Backup vom IMAP-Postfach erstellen und dann aber das Backup auf einem anderen Postfach einspielen.

Das Tool wird nicht mehr weiterentwickelt, läuft aber an sich immer noch.

Hier ist die Webseite zur Software: https://www.broobles.com/imapsize/

Die Probleme die ich hatte, waren dass ich die WebGo-Postfächer nicht über SSL anbinden konnte und dass die WebGo-Firewall mich einmal für eine halbe Stunde gesperrt hatte, weil ich wohl zu viele Fehlversuche hatte.

Ebenfalls war es nachteilig dass die eingerichteten neuen Postfächer nach Programmneustart verschwunden sind. Die Software merkt sich nur Postfächer zu denen auch ein Backup gemacht wurde. Wenn man ein neues leeres Postfach hinzufügt, also trotzdem erstmal ein Backup machen, damit es auch gespeichert ist.

Die Screenshots: Zunächst also ein Backup machen. Dann auf den Ziel-Account wechseln und dort „Restore Backup“ aus dem Menü aufrufen. Zuletzt Quelle und Ziel einstellen und Restore ausführen.

An sich ein sehr nettes Tool was einem die Migrations-Arbeit sehr erleichtern kann. Vor allem kann man sich den Umzug so gut vorbereiten in dem man vorher alle Postfächer hier anlegt und schonmal ein Backup vorab macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.